Sonntag, 18. Oktober 1931

18/10 S.― Vm. ins allg. Krkh., auf die „Psychiatrie“ zu Else S. ― Erinnerung an meinen Sec.-Arzt vor mehr als 40 Jahren. ― Andres Gebäude.― Else S. erzählt mir von ihrem Selbstmordversuch;― dem Elend der letzten Zeit; ihre Erfahrungen als „Erzieherin“. Aussicht aufs „Versorgungsheim“ ― als Glück.―

Zu Tisch bei mir Prof. Menger (nach mathematischer Vortragsreise Amerika), bringt mir ein Mscrpt.; Bermann (Höllriegel), aus Canada zurück; spricht interessant, u. a. der „Tag des Burgenlands“, die „Feier“, ― über Sahara, Oasen etc.; den Heilarzt in Canada; ― allerlei spiritistisches etc. ― Wir saßen auch eine Weile im Garten.

Nm. begann ich das Mscrpt. MengersStaat“ (eine Art platon. Dialog) zu lesen.

Abds. mit C. P. Akademietheater Frank Maar, Ltnt. Komma;― dort auch Benedikt und Frau.―

Mit C. P. im Café „Vindobona“ genachtm.―