Dienstag, 8. Oktober 1929

8/10 Vm. bei Gustav, der an grauem Star leidend sich baldigst wird operiren lassen.―

Im „Schutzverband“. Gespräch mit Fontana und Sonka (Sonnenschein) über Urheberrechtsverhältnisse. Meine Anregung zur Sammlung von Einzelfällen, persönl. Erfahrungen;― Aufklärung des Publikums.―

Zu Tisch bei Karl und Elli (zum ersten Mal). Die hübsche Wohnung Favoritenstr. 6.― Karl von seinen Erlebnissen im Krieg. Finanzielles. Bodencredit Anstalt ― Fusion mit Cr. Anstalt.― Die vorläufig überwundene Gefahr.― Der 2j. Georg,― zum Abschied zu mir „Adieu liebes Kind“.―

Durchsicht des alten (unvollendeten) Einakters Heimkehr.

Mit C. P. Kino „AlkoholChaplin, im Regina genachtm.