Donnerstag, 21. März 1929

21/3 Berlin. Vm. bei Fischer (Bermann, Maril); allerlei geschäftliches.

― Im Esplanade mit Wiegler gegessen. Über die Novelle von C. P.,― die ich unter „Pidoll“ eingesandt ― liegt bei der Dame zur Prüfung.―

― Anregendes Gespräch über vielerlei.―

― Spaziergang Straßen, mißgestimmt.―

Z. N. bei O.― Dort Fischers, Efr. Frisch, Jacob, MarthaW.;― Vicki, Mimi, Suzanne;― Elisabeth B.― Sie hatte mit Neppach gesprochen;― behauptete, sich die Sache nicht vorstellen zu können (trotz Zustimmung). Über den Regisseur Engel. Man merkte ihr ungünstige Beeinflussung und Angst vor den Miesmachern und Parteitrotteln an; wir zankten uns einigermaßen;― saßen eine Weile zu viert mit Heini (der aus dem Theater kam) und Vicki.

― Sie war wieder ― Nixe und Judenmädl ― unendlich reizvoll.―