Dienstag, 4. Dezember 1928

4/12 Vm. R. L. (Ihre Neuritis (?) und die Aerzte.)

C. P. geholt, Besorgungen (Auctionslocal Strobachgasse).―

― Bei Gisa: gestern Telegr. oest. Gesandtschaft RioVallo tödtlich verunglückt (vermutlich Luft (er hat, wie schon im Krieg, als oest. Offizier, auch drüben damit zu thun gehabt)). ― Erschütterndes Schicksal;― die Tochter Heli, in einem Institut bei St. Gallen; Margot, einst seine Frau, von ihrem jetzigen Mann (Filou und Fabrikant) im Stich gelassen u. s. w.―

Mit Julius fort, bei ihm gegessen. Familie. Lili Kraus spielt Nachm. das D moll Conc. Mozart (von Hans begleitet), das sie dieser Tage im Tonk. Conc. spielt.―

― Nm. an aphor.

H. K. zum Nachtm.―

Die Clausersche Übersetzung Leisenbohg (mit Anmerkungen von C. P.,― die glaub ich eine bessere Französin).―

Wegen „Gutachtens“ eine (widerliche) Novelle von A. M. FreyArabellas Opferung“ gelesen.―