Donnerstag, 17. Mai 1928

17/5 Gegen Mittag bei York-Steiner, Hernalser Hauptstr.― Eben war sein Buch „Die Kunst als Jude zu leben“ vom Verlag gekommen.― Sein Referat über Sprüche und Bedenken für den Tag ― und Benehmen der Redaction;― sein Brief, den er mir vorliest.― Über Wiener und Keltentum (der boshafte Nachbar). Über ZweigsCaliban“.―

Nm., nach üblicher Zeitvertrödlung am Abenteurer.―

Mit C. P. Kino „das Mädchen von der Straße“, dann (Gußregen) Rest.-Café Vindobona soupirt.―

Im „Caliban“ weiter gelesen, Prof. Liepmanns Weltschöpfung und Weltanschauung begonnen.―