Dienstag, 10. Jänner 1928

10/1 Früh R. L. Behandlung.―

Vm. Besorgungen. Auf der Tram Prof. Schmutzer (viel zu thun, 23 Portraits, Reisen nach Ludwigshafen).― ― B. Credit Anstalt. Hr. Faust der musikalische.― Dir. Gotthilf.―

Zu Grünbaum Rechnung zahlen. Mit dem alten Haug über Kleiderstoffe, England, Commerzialrathtitel etc.―

Zu Tisch P. Goldmann bei mir; war, der gestrenge Kritiker, etwas betroffen, als ich ihm (sehr mild) meine Meinung über sein Stück sagte.― Nachher kam auch Fel. S. ― von einem Lunch des Rotary Club ― dessen Mitglied er auch ist!― P. G. Stellung in der N. Fr. Pr.;― Ausnützung; schlechte Bezahlung.― Er hats wahrhaftig schwer.―

Richard rief an (eigentlich wegen Paul G.);― höchst angethan vom Aphor.-Buch;― nur mit „Gott“ sei ich zu mild. Verdient er’s nicht, fragte ich?― Über Hugo’s Genie und Bösheit.―

― Am Zug 8. Bild,― scheint doch zu gehn.― An der Abenteurer Nov.

Z. N. C. P.