Montag, 9. Mai 1927

9/5 Vm. Dr. Hoffmann. Besprechung mit ihm und Lili wegen Heirat.―

Dict. Aphor.-fragmentistisches

Nm. Frau Overhoff, wegen ihres Sohnes Kurt;― mit Kritiken über seine Oper. Er möchte einen Werfel Text componiren;― und ich hatte zu W. von ihm gesprochen. Dann persönliches;― ob das Haus nicht gar zu leer sein werde ― und ob ich nicht „vergessen“ könne.― (Als käm es darauf an.)

Abd. mit H. K. Kino (Der Riese der Dolomiten), und spazieren. ― Ihr „Haus an der Donau“.―