Freitag, 1. Jänner 1926

1/1 Freitag. Neujahr.― Brief von O.; über ev. Verkauf des Badner Hauses; missliche Verhältnisse GretheL.s (der Mitbesitzerin), und andrer.― Hans Jacob hat sich über gleiches bei ihr beklagt ― sie hat ihm „aus eignem“ ausgeholfen.― Ihre Übersiedlung nach Berlin ist wohl beschlossene Sache.―

Blumen (Azaleen) von Heini.―

Brief von Georg Brandes, in seiner Treue ergreifend.

Mit H. K. in Gersthof spazieren. Regen.

Mit C. P. im Wertheimsteinpark spazieren.―

V. L., die Nm. hätte kommen sollen, sagt ab.―

Lecture von Zeitungen; dann am Weiher; vieles im letzten Act corrigirt, Bedenken wegen des Schlusses.

Mit Lili und Frl. S. genachtm.

Lili liest C. P.s „Anastasia“ und äußert sich ohne Wärme darüber.―

Nachts eine Novelle von Lenormand zu lesen begonnen, die Mimi übersetzt.―