Samstag, 26. Dezember 1925

26/12 Vm. mit H. K. Sievring ― Himmel; gegen Grinzing herunter, Begegnung mit Sect. Chef B.

Nm. Briefe etc.―

Gespräch mit Lili über O., anläßlich Briefes. O. hatte Lili geschrieben, sie könne sich in die Angelegenheit Frl. S. nicht mischen, da ich sie deswegen „angefahren“.―

― Zu C. P.― Sect. Chef B. hatte schon telefonirt ― wegen der Begegnung (welch ein Klatschnest!);― ich erzählte dann von der Dinstag bevorstehenden Filmvorführung, zu der mich V. L. Onkel, der mit mir verhandeln will, eingeladen;― C. P. eifersüchtige Empörung;― meine Erklärung, dass ich demnächst mit V. L.; wohl auch mit B. B. (die mir aus Venedig und Würzburg geschrieben und Jänner wieder kommt) Theater besuchen werde; ferner, dass ich nach Berlin zu fahren gedenke,― und dortige Anwesenheit O.s; führte zu einer Schweige-Scene;― in der ich mein Recht auf Freiheit geltend machte und wir im „bösen“ schieden.―