Donnerstag, 12. Februar 1925

12/2 Vm. Frl. Käthe Wolff, die zwei sehr gelungene Silhouetten von mir schneidet.―

Dictirt Briefe; Fr. d. R.

Nm. aphoristisches.

Z. N. bei der Hofrätin, wo Friedell, Hugo mit Gerty;― Max Reinhardt, Helene Thimig und Dir. Beer.― R. hatt ich seit 15 Jahren (seit er sich in der Med.-Sache so unehrlich gegen mich benommen) nicht gesprochen. Wir redeten sehr angeregt miteinander; und auch die allgemeine Unterhaltung war es. R. von seinen Anfängen im Sulkowski Theater;― von der Kritik, insbesondre Liebstöckl (Bühne etc.).―