Montag, 25. Februar 1924

25/2 Früh Bermann mit seinem R. A. Dr. Müller, in der Plagiatsache;― ich erbiete mich als Gutachter, Schiedsrichter etc.―

Dict. Verf.

Rosa Schweinburg (Olgas Cousine), kommt mich um Rath fragen; wegen proj. Scheidung von ihrem Mann;― Kinocarrière, und möchte, falls ich Gesellschaft gebe, eingeladen werden.―

Nm. am Verf.

Oper, Théâtre paré Ariadne mit der Lubin-Géraldy.― Ich in der Loge mit Géraldy; (Frau Zifferer, Fritz und Trude Zuckerkandl) ― daneben Hugo und Gerty mit der Hofrätin. Es war nicht übermäßig festlich. Mme. L. eine sehr geschmackvolle stilsichre Sängerin von angenehmer wohlgebildeter Stimme und feiner Seele;― ― Hugo über den „Graesler“, dessen Reiz er eben entdeckt hat.