Donnerstag, 17. November 1921

17/11 Dict. Briefe, Verf.

Nm. am „Verführer“.―

Ob. L.r. Alfred Pick;― will die Tagebücher seines Vaters herausgeben, wünscht eine Vorrede von mir und Verleger.― Von dem Verstorbnen,― von gemeinsamen Verwandten (Schey);― seine Sammlungen, Bibliothek, Verkäufe etc., Theatererinnerungen; zu denen Heini herunter geholt wird. Er liest uns eine Stelle aus der Jaroszynski Verhandlung vor (1827, Therese Krones) die er heute aus den Gerichtsacten abgeschrieben.―

Concert Robert Pollak. Lerne den Flötisten Leeuwen kennen (der dirigirt).―

Nm. in der „Stadt Brünn“; der Patentanwalt Kominik setzt sich zu mir, der mir s. Z. Dollarpacketanweisung überbrachte.