Sonntag, 23. Mai 1920

23/5 Pfingstsonntag.― Vm. bei Popper Lynkeus; er lag zu Bett, hatte einen schweren stenocard. Anfall hinter sich. Heut Nacht Hallucinationen, deren er sich erinnerte, und von denen mir seine brave Anna näheres erzählte: er war in einer polit. Versammlung, schlug sich mit Socialdemokraten und Communisten herum, erklärte von Politik nichts mehr wissen zu wollen …― Er war sehr hinfällig; geistig aber recht frisch.―

Im Heimfahren Hr. Overhoff, seine Frau in Südtirol sucht was fürn Sommer, ich nahms als eine Art Schicksalswink ―

Gerty zu Tisch.

Zum Thee außer ihr Ernst Specht (zum 1. Mal),― Hr. und Frau Dr. Lichtenstern. Specht und Gerty musicirten; (Clavier, Violine) Haendel, Beethoven. Promenade im Garten;― Frau Vilma schüttete mir, er Olga sein Herz aus. Alle, auch Franzl blieben zum Nachtmahl.―