Sonntag, 6. Mai 1917

6/5 S. Vm. am Fldb.

Zu Tisch mit O. bei Frau Gomperz Bettelheim. Rosenthal (war witzig), Prof. Josef v. Schey und Frau (Tischnachbarin), Glossy (über Lueger und seinen ― Philosemitismus; über Grillparzers Nachlass), Friedjung, Seligmann, Bettelheim, Fr. und Sohn.―

Zum Thee Jul., Helene, Karl.―

Zum Nm. Gustav, Kaufmann, Vicki.― Gustav redete Skeptizismen bis zur Albernheit. („Es gibt überhaupt keine Kunst, nur Geschäft;― es gibt überhaupt kein Kriterium ob etwas schön ist oder nicht“ ― u. s. w.) Inzwischen war auch Frl. Petz da und erzählte Schmutzereien von Heller.―