Samstag, 27. Jänner 1917

27/1 Spazierg. mit Schönherr Beethovengang, Heiligenstadt, in Schnee Sonne und Kälte. Über Krankheiten, neue Dichter,― Bahr, Burckhard, Herzl ― über Barnowsky, Reinhardt und „Steuersachen“.― Er ist ein ganzer, aber nicht eigentlich reicher Mensch.―

Nm. wieder recht ergebnislos mit den Einakterstoffen beschäftigt. Den Rest des „Nachklangs“ mit mehr Antheilnahme durchgesehn.―

Mit Heini die erste Symph. von Brahms

Lese: GoetheChristiane- Hebbel- Rahel- Josef II.-Briefe; u. a.―