Dienstag, 26. Oktober 1915

26/10 Ankunft Wien. Durchsicht des angelangten, Ordnen etc.― Gegen Mittag kommt Arth. Kaufmann, läßt sich über Berlin berichten.―

Nm. las ich eine Masse Kritiken; bekomm einen wahren Ekel gegenüber dem böswillig oder leichtfertig fälscherischen Geschwätz (wenige Ausnahmen;― fast überall wird, außer Anatol alles was ich sonst schrieb, unterschlagen, und Bernhardi, wenn überhaupt ―, als „Abirrung“erwähnt. Einzelne, antisemitisch gefärbte verläumderisch).―

Conc. Quartett Rosé (Beethoven), mit Arthur Kfm.― Die Gfn. Wydenbruck verkauft für die Kunstfürsorge Photogr. des Roséquartetts und becomplimentirt mich. Ich danke ihr für die 3000 Kronen, die sie für den Geronimo-Verkauf einiger Exemplare erzielt.―