Mittwoch, 18. März 1914

18/3 Heute vor fünzehn Jahren starb M. R.

Vm. Fink dictirt.―

Nm. 6 Volkstheater. Herr Knöpfmacher und Samuely vom Akad. Verband. Direktor Weisse schlug aus ganz guten Gründen September (statt Mai) für Bernh. vor; Knöpfmacher wehrte sich dagegen in ungeschickter und wenig sympathischer Art; immerfort den Standpunkt wechselnd. Verschiebung der Conferenz.―

N. W. Bühne, Auernheimer und Felddas dumme Glück“. Ein insipides Zeug. Die Tochter Dora Fourniers, Enkelin Gabillons spielte unerträglich dilettantisch.―

Mit Mimi Giustiniani, Stringa, Leonie Guttmann, einer ungar. Freundin,― einem Franzosen Hrn. Mercereau im silb. Brunnen. Herr M. ein pazifizistischer nationennähernder, kunstkritischer, wohl etwas kubistischer, anständig strebender blonder Pariser.―