Montag, 19. Mai 1913

19/5 Früh Besorgungen Stadt. Traf Louis Friedmann (zum ersten Mal seit „Hofreiter“) ― sehr grau, gegen Alter und Tod eingenommen, und irgendwie charmirend. „Man sollte mehr Kinder haben …“

Dictirt Briefe.

― Nm. Wera Specht, mit O. über gemeinsame Concerte. Über Mahler, Alma Mahler u. a.―

Kino „Heimat“. (Psylander.) ―

Zum Nachtmahl Fritz Zuckerkandl. Über die Universitätsraufereien zwischen Deutsch- und Jüdisch Nationalen. „Waidhofnerbeschluss.“―

O. sang ein wenig.―

KellermannsTunnel“ mit besonderm Vergnügen ausgelesen. Wohl etwas schwindelhaft aber genialisch. Colportage ― aber Kraft ― Wie viel Talent gibts doch in der Welt. Es wäre eine „Freude zu leben“, wenns nicht noch viel mehr Gemeinheit gäbe.―