Samstag, 25. Mai 1912

25/5 Vm. bei Brahm. Der Neffe im Morgenrock.―

Über Triesch, Monnard, den nicht unbedenklich Erkrankten; Neuengagements. Er begleitet mich im Regen nach Haus.

Dictirt, geordnet.

Nm. Bernhardi 4. Akt vorgenommen. Feile.

Zu Speidels. Felix für das sehr hübsche Gedicht danken. Else (Hofschauspielerin), erzählt vom Empfang beim Kaiser.―

Gefährliche Jahre“, das neue Stück von Trebitsch im Mscrpt. gelesen. Hoffnungslos.