Mittwoch, 1. Dezember 1909

1/12 Früh Poldi Andrian, jetzt Legationssecretair in Bukarest bei mir, von einer neuen schweren Hypochondrie befallen, die ich ihm mit gutem Gewissen ausreden konnte.― Über Politik und politische Einzelheiten.― Mit ihm zu Richard.― Zu Speidel. Prechtler begegnet, übers Burgtheater.―

Nm. einiges am Abenteurer.―

Abends im Volkstheater. Mit Weisse ein paar Worte. Er: „Ich freue mich sehr auf den Ruf … ich habe ihn jetzt zehn Mal gelesen …“ So plump lügen nur Direktoren.―

Mit O. bei ShawArzt am Scheidewege“. Doch sonderbar dies Gemisch von Genie und Feuilletonismus. (Ich kannt es schon; gehört hab ich schlecht.)