Dienstag, 22. September 1908

22/9 Vm. mit O. Sanat. Loew; Mimi Rosenberg, die Jul. operirt hat (App.) besucht.―

Zu Dohnanyi Bristol; Text der Pantomime durchgenommen.―

Bei Mama zu Mittag. Nm. mit ihr eine Mozart Symphonie.

Nm. dictirt, W. L.

Zusammenbruch des Verlags Entsch. Telegramme an Fischer und Jonas. Glaube nicht, dass ich nennenswerthes verliere.―

Las vorgestern „Aegidius“, den mir Grethe abgeschrieben. Bald 30 Jahre alt. Ein paar Stellen weisen genügend auf Talent hin; andres ist noch ganz kindisch. Sonderbar dass meine anarchischen Tendenzen, insbesondre dass die Figur des Weiring schon darin vorgebildet ist.