Dienstag, 2. Juni 1908

2/6 Vm. brachte ich die Bücher („Weg ins freie“) (mit den Widmungen) zu Eisenstein, dass er sie versende.―

Panorama Steyr.―

Nm. las ich in Freytags Bildern a. d. d. Verg.

Große Hitze.

Wir holten Richard und Paula und nachtmahlten im Türkenschanzpark. Später saßen wir mit Wassermann, Agnes, Leo Vanjung, Kaufmann, Bella Wengerow.

― Daheim will es nie ganz zur Ruhe kommen. Bedeckter Himmel.

Ich sehne mich nach meinem Roman zurück. Immer wenn ich an ihn denke, hab ich ein Gefühl, ja wie nur, des Stolzes, nein eher der Lust, wie ich es bisher noch nicht kannte.