Freitag, 2. Dezember 1904

2/12 Vm. bei Gurschner. Gesessen.― Seine Frau sagte mir, man hätte s. Z. durchaus wollen, dass sie mich heirate, weshalb sie mich „unnett“ behandelt.―

Nm. mit Mama Mozart Symph. 6.―

Hugo besucht uns, von Waffenübung zurück, nach Wiesbaden fahrend (Duse).

An der N. E.

Ansorge Concert.―

Nachher mit O., Fanny M., Rothenstein, Leo, Wassermann, Kaufmann im Meissl genachtmahlt.