Samstag, 24. Jänner 1880

24/1 Samstag fünf Uhr Morgens.―

Komme soeben von einem Kränzchen nach Hause. Mein Gehirn in Confusion über das Gestern, aus dem ich ins Heute herüber tanzte. Ich zerbrach mir den Kopf, was gestern, d. i. Freitag Abend zwischen mir und Fany vorging. Ich weiss nur von unzähligen Küssen ― Aber ob sie heute die neue Frisur hatte oder vor zwei Tagen? Und das oder jenes heute oder schon vor einigen Tagen sagte ―? Es verdreht sich mir alles und verschwimmt.―

― Ich tanzte colossal viel, ― auch mit Rosa Fl., für die Jacques kurze Zeit schwärmte.― Sehr gut unterhielt ich mich mit BerthaA. Es wurde über Ehe, Reisen, Glück, unglückliche Liebe gesprochen, daß es zum Erbarmen war. Ein recht liebenswürdiger, gescheidter Backfisch. Aber nun endlich zu Bette. Gute Nacht ― oder guten Morgen, liebste.