40 Treffer für
Horn Richard

Tag Treffer Fundstelle
1922-12-05 1

... wieder wohnt.) ― Begegnung mit Richard Horn ― der nun philos. Curse (wegen Geldverdienen) lese...

1917-11-14 1

... saß zum ersten Mal rasirt bei Tisch.― Vor der Probe Richard Horn begegnet, der mir seine Entrüstung über Reik’s Buc...

1915-07-10 1

... Cas. Nov.― Horn Briefe weitergelesen.― Stephi. Das ganze Spital wi...

1915-07-08 1

... Las alte Briefe von Wechsel und Horn zum „Nachklang“.― Nm. an der Casanova Nov.― Gewitt...

1905-12-19 1

... 19/12 Vm. Besorgungen in der Stadt.― Sprach Richard Horn (über Mahler, Brahms, Bruckner) nach langer Zeit; ...

1900-02-23 1

... .― Nm. Richard Horn bei mir, mich zu Konrads einladend. Müller Leopold...

1896-10-23 1

... Rh. bei Uns.― Mit Rich. Horn und Dr. Tennhardt, der ganz interessante Geschicht...

1896-03-05 1

... Str. mit ihrer Naivetät [und Glut], zapplig, erzählt mir, wie sie einmal Rich. H. aus Zerstreutheit geküsst, weil sie ihn für ihr...

1894-02-18 1

... , Schik, Horn .― Bei Dilly.― Mußte zur Mutter.― 1894: II 18 - II...

1893-02-26 1

... , Schwarzkopf, Horn Nachm. bei mir.― Hofmannsthal Hugo von Loris Schri...

1893-01-11 1

... Abds. bei Horn’s. Richard Advocat.― Bürgerlich und langweilig.― Juristenball...

1891-12-24 1

... Schopenhauer, ein Cachenez und einen Lappen. R. Horn getroffen, der den 1. Akt Märchen gelesen hatte un...

1889-01-15 1

... . Bei Horn . Rosé Arnold Rosenblum Arnold Josef Violinist 186...

1888-11-05 1

... Montag. Gis. Cfh. Bei Horn . Mayer Gisela Freistadt 1864-10-18 Pressburg pers...

1887-12-18 1

... . Bei Jean. Bei Horn . Kohnberger Innozenz Kaufmann 1849-11-23 Trebitsc...

1887-03-10 1

... R. Früher großer Lump. Angenehmer, ziemlich witziger Bursch. Richard H. Wie immer. Kastelt, reiht ein, pedantisch abgezirk...

1886-02-01 3

... Tausenau, Richard Horn , Fritz Kapper, Alekko Mandl, Emil Brüll, Gabor No...

... Gustav Ein eleganter Patient Rich. Horn Druckerjunge Raoul Markbreiter 190 1886: II 1 3. B...

... Weinberg, Rich. Horn Das Stückchen fand viel Beifall, insbesondre Fürst...

1885-07-02 1

... T. steht noch immer im Banne jener Dame in der Nähe der Dreißig ― verbringt Tag für Tag viele Stunden mit ihr ― und lässt sich wenig sehen. Richard H. ist neulich Doctor juris geworden. ― Von Eugen bek...

1885-03-31 2

... Josef erschossen ― ein siebzehnj. Gymnasiast ― Merkwürdiges Schicksalzusammentreffen ― Richard H.s Liebestraum ist zu Ende geträumt ― er musste seine...

... Liebestraum ist zu Ende geträumt ― er musste seinen Eltern ein hierauf bezügliches Ehrenwort geben und ich bin recht befriedigt drüber. Laura ist ― ich trete damit ihrem Charakter nicht im entferntesten nahe ― kein Mädchen, das man heiratet, wenn man vernünftig ist, und Richard nicht der Mann, um ein Mädchen zu freien, das scho...

1884-11-28 1

... Ich habe jetzt wieder in alten Briefen geblättert ― wie weit, wie sonderbar weit liegt alles, ohne dass ich in mir einen wahren Fortschritt fühlen könnte. Bin freilich auch nicht in der richtigen, wenigstens was meine Anlagen betrifft, richtigen Bahn.― Fühle mich recht häufig deprimirt, und immerfort schändlich nüchtern. Keine Farbe! Keine Physiognomie ― Richard H. behauptet in Laura verliebt zu sein, ich redete ih...

1884-11-05 1

... T. steckt mit Leib und Seele, besonders mit erstrem in einem Verhältnis zu einer Dame in der zweiten Hälfte der Zwanzigerjahre von nicht uninteressantem Äußern, einer Dame, die bereits seit einer Reihe von Jahren mit einem bekannten Staatsmann liirt ist. Richard H. , der Philosoph, ist, behauptet man, in Laura E. v...

1883-08-01 1

... ― In Aussee war ich zwei Tage lang. Der eine Tag war meinem liebenswürdigen Freunde Rich. H. gewidmet; ein hübscher Ausflug auf die Pfeiferalm;...

1883-06-13 1

... W. ist an irgend einer kleinen Station Eisenbahnbeamter, wofern’ ich nicht irre.― Richard H. kam im Mai aus Meran, wo er mit einer nicht mehr j...

1883-01-01 1

... Felix bei uns. Nachmittag zu Richard H. Probe von „Zwei Taube“. Gespielt von Felix Sonnent...

1882-08-17 1

... 17. 8. Bei Richard H. in Aussee. Famos. Frau H. Frl. Ball. Horn Richard ...

1881-02-22 1

... beisammen und las ihnen vor, was bis jetzt am Sebaldus geschrieben wurde; heute Nachmittag las ich dem Richard Horn den ersten Akt der alten Schüler vor. Alle brachte...

1880-10-02 1

... an der Seite ihrer Bonne, Geschwister und ihres ewig unzufriedenen und eifersüchtigen Eugen.― Richard H. fuhr mit einem Mal mit niedergesenktem Blick vorbe...

1880-09-06 1

... ― Händedrücke; plötzlich und innig; mir seltsam und weh zu Mut ― „melanconia“ ― Briefe von Adolf und Richard ; beide herzlich und wohlthuend. Eugen mißfällt mi...

1880-08-27 1

... G. Richard H. Emil Br. Letztrer hat sich aufs Lustspiel„dichten“...

1880-04-27 1

... Dinstag Mg.― Eine angenehme Stunde ist aus den letzten Tagen zu erwähnen: die Sonntag mit Fanny verbrachte. Rich. und Otto sowie ich waren Abends im Prater.― Conges...

1880-04-25 5

... 25/4 Sg. früh.― Sprach neulich Richard H. ein paar Mal. Ganz der alte, 44 1880: IV 25 - IV 2...

... ist dieselbe geblieben mit denselben possirlichen Auswüchsen. Wenn ein Jüngling sich sehnt, seine Geliebte zu küssen, ja bereit ist alles hinzugeben für einen Kuss von ihr, so wird niemand daran etwas lächerliches finden; denn Liebe ist Liebe. Wenn aber ein junger Mensch seinen Freund, einen hübschen, bartlosen, mädchenhaften Burschen, immer küssen will, und ihm nichts einen größern Genuss gewährt, als ein Kuss von den Lippen dieses Burschen, wenn er immerfort mit seiner Hand die des Freundes berührt, so muss man sich unwillkürlich der Ansicht zuneigen, dass diese Freundschaft einen starken Zusatz von Sinnlichkeit enthält ― mag man weiter drüber denken wie man will. Otto ist mir sympathischer als Richard ; er ist ein lieber gescheidter Junge, und nicht s...

... ; er ist ein lieber gescheidter Junge, und nicht so beschränktverschroben wie sein Freund. Beide kommen heute zu mir. Dem Otto zu Liebe hat Rich. auch etwas gethan, was seine Gesundheit zu einer s...

... zu Liebe hat Rich. auch etwas gethan, was seine Gesundheit zu einer sehr schwankenden gemacht hat. Früher nämlich erotischen Genüssen (allerdings nicht in allzu großem Massstab) ergeben hat er sich seit anderthalb Jahren den Weibern auf eine Weise fern gehalten, die ihn stark heruntergebracht hat. Wer rein ist, bleib’ es, so lang er kann ― aber wer’s nicht mehr ist, setze sich drum nicht auf Kosten seiner Gesundheit moralische Schrullen in den Kopf. Nicht übel gefiel mir die Verehrung Richards für die Weibergleichgiltigkeit Ottos ― ― Ich hörte...

... ― Ich hörte mir gestern eine Vorlesung Maassens an; es war grauenhaft; diese Professoren, die nicht reden können, sollte man doch insgesammt durchprügeln. Ich sass neben dem Liebespaar. Das nennen die Leut’ eine Freundschaft. Mich berührt das unnatürliche Zeug einmal unangenehm. Urkomisch ist’s übrigens, wenn Rich. selbst immer enorme Aehnlichkeiten zwischen seinem...

1879-06-16 1

... .― Veränderung Richards ― aus einem ziemlich frivol angelegten Jungen zu e...

1879-04-27 1

... . ― Häßliche Züge an Richard , Adolf. Horn Richard Rechtsanwalt Schriftsteller ...